Aktiv-Küche Burgstädt - Kochen nach Bilzscher Art

 

„Gesund leben nach Bilzscher Art - Lecker – gesund – Bilz!“

Eine richtige und gesunde Ernährung – damit beschäftigte sich schon Friedrich Eduard Bilz (1842 – 1922) zu seinen Lebzeiten. Und auch heute ist dieses Thema aktueller denn je. Um eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise auch in der Bilz Gesundheits- und Aktivregion rund um Burgstädt, Lunzenau und Penig aufzugreifen, gibt es regelmäßig die „Aktiv-Küche“ in Burgstädt.

Sie findet im Wechsel mit den Bilz-Stammtischen zu verschiedensten Gesundheitsthemen in der Schwanen-Apotheke in Burgstädt (Markt 14, Eingang über Herrenstraße) statt.

Um Anmeldung unter Telefon (03724) 14749 oder E-mail info@schwanenapo.de in der Schwanen-Apotheke wird gebeten.

Letzte Aktualisierung am 20.07.2020

Folgende Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Corona-Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt.

Beginn: jeweils 18.30 Uhr


Terminvorschau

28.09.2020 - Möglichkeiten des Gelenkersatzes am Knie

Der Gelenkverschleiß hat sich in den letzten Jahrzehnten zur Volkskrankheit entwickelt: Die Menschen und damit ihre Gelenke werden immer älter, Abnutzungserscheinungen betreffen den gesamten Körper.

Neben der Hüfte ist das Knie als großes lasttragendes Gelenk in besonderem Maße von Arthrose bedroht. Zahlreiche nichtoperative Behandlungsmöglichkeiten können helfen, die Implantation eines Kunstgelenkes hinauszuschieben. Erst wenn diese Maßnahmen versagen, ist die Prothesenimplantation ein sicheres und etabliertes Verfahren, langfristige Beschwerdefreiheit zu erzielen.

Im Vortrag werden Sie über die verschiedenen Möglichkeiten des Gelenkersatzes informiert. Die große Bandbreite an verschiedenen Endoprothesenmodellen ermöglicht es, die Größe des Implantates dem individuellen Gelenkschaden weitgehend anzupassen. Nach der Operation ist Beschwerdefreiheit im betroffenen Knie für viele Jahre die Regel, nur selten ist ein Prothesenwechsel erforderlich.

Referent: 

Chefarzt Dr. med. René Schubert und Mitarbeiter
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
DIAKOMED – Diakoniekrankenhaus Chemnitzer Land gGmbH

Eintritt: 2,00 €

 

26.10.2020 - Regulation der Stressachse durch Pflanzen und Pilze

Im Rahmen des monatlichen „Bilz-Stammtisches“ verrät Heilpraktiker Jens Breitfeld in einem fachlich versierten Vortrag Interessantes zum Thema „Regulation der Stressachse durch Pflanzen und Pilze“.

Ob in der Schule, im Beruf oder in der Freizeit: ständige Überforderung und Überreizung können den Körper unter chronischen Stress setzen. Wenn er nicht ausgeglichen wird, drohen negative Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Neben Schlafstörungen und Beeinträchtigungen des Denkvermögens gehören auch schwerwiegende Krankheiten wie Depressionen, Bluthochdruck oder Krebs zu den möglichen Folgen.

Hier setzt die Naturheilkunde an, welche ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele wirkt. Die Pflanzenheilkunde zählt zu den ältesten Heilformen der Menschheit. Aufgrund des perfekten Zusammenspiels der verschiedenen Inhaltsstoffe weisen Pflanzen ein überaus großes Wirkspektum, bei gleichzeitiger Nebenwirkungsarmut, auf.

Auch Vitalpilze, die in der Traditionellen chinesischen Medizin schon seit über 3000 Jahren verwendet werden, verfügen über nachweislich stark immunmodulierende Eigenschaften und bewähren sich als solche bei zahlreichen Erkrankungen. In Kombination mit Heilpflanzen wirken sie synergetisch, das heißt sowohl Pflanze als auch Pilz werden in der Wirkkraft stärker.
 

Referent: Heilpraktiker Jens Breitfeld

Eintritt: 5,00 €

 

30.11.2020 - Jahresabschluss - 3 Gänge-Weihnachtsmenü

  • mit Kräuterfrau Katrin Reuter
  • Preis: 12,00 € 
     

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel